Wrangler extrem

21.03.2018 - Jedes Jahr zu Ostern plündert Jeep seine Zubehör-Regale und zeigt, was mit Phantasie und Geschick aus den Geländewagen der Marke zu machen ist. Diesmal steht die wichtigste Modellneuheit der Amerikaner im Fokus.

  • Beim Concept Car Nacho Jeep auf Wrangler-Basis etwa spricht der Hersteller selbst von einem rollenden Katalog ©

    Beim Concept Car Nacho Jeep auf Wrangler-Basis etwa spricht der Hersteller selbst von einem rollenden Katalog © Jeep

  • Schnell auf jedem Gelände will  der Jeep 4Speed sein ©

    Schnell auf jedem Gelände will der Jeep 4Speed sein © Jeep

  • Abgerundet wird das Programm durch das B-Ute Concept Car auf Basis des Mini-SUV Renegade ©

    Abgerundet wird das Programm durch das B-Ute Concept Car auf Basis des Mini-SUV Renegade © Jeep

  • Der in Grau lackierte J-Wagon tritt recht dezent auf ©

    Der in Grau lackierte J-Wagon tritt recht dezent auf © Jeep

  • Der Jeep Jeepster  gibt das geländegängige Lifestyle-Cabrio mit Zweifarblack ©

    Der Jeep Jeepster gibt das geländegängige Lifestyle-Cabrio mit Zweifarblack © Jeep

  • Als Experte für Wüstenrennen gibt sich der Jeep Sandstorm ©

    Als Experte für Wüstenrennen gibt sich der Jeep Sandstorm © Jeep

  • Als Hingucker für Retro-Fans fungiert der Wagoneer Roundtrip ©

    Als Hingucker für Retro-Fans fungiert der Wagoneer Roundtrip © Jeep

Traditionell präsentiert Jeep jedes Jahr beim österlichen Markentreffen in Utah eine ganze Reihe wilder Konzeptfahrzeuge. Auch für 2018 hat die Geländewagenmarke den Teilekatalog der Zubehörtochter Mopar durchgeblättert und noch ein paar Extras aus den eigenen Werkstätten hinzugefügt. Als Basis der aufgemotzten Modelle dient in den meisten Fällen die gerade erst präsentierte, neue Generation des Wrangler.


Beim Concept Car Nacho Jeep auf Wrangler-Basis etwa spricht der Hersteller selbst von einem rollenden Katalog. Montiert wurden unter anderem LED-Zusatzscheinwerfer, Seilwinde und spezielle Offroad-Stoßfänger. Der Jeep Jeepster hingegen gibt das geländegängige Lifestyle-Cabrio mit Zweifarblack, gekürzter Windschutzscheibe und abgesenktem Dach. Deutlich dezenter tritt der in Grau lackierte J-Wagon auf, bei dem Luftansaugschnorchel und Zusatzscheinwerfer als Blickfang dienen. Mit Riesenreifen und mächtigem V8-Motor gibt sich der Jeep Sandstorm als Experte für Wüstenrennen. Schnell auf jedem Gelände will hingegen der Jeep 4Speed sein, eine durch Carboneinsatz und Ausstattungsverzicht gewichtsreduzierte Variante des Wrangler. Als Hingucker für Retro-Fans fungiert der Wagoneer Roundtrip, ein Wrangler-Fahrgestell mit der Karosserie eines Wagoneer aus den 60er-Jahren. Abgerundet wird das Programm durch das B-Ute Concept Car auf Basis des Mini-SUV Renegade. Neben einigen Optik-Aufwertungen ist dort der in die Karosserie integrierte Dachkorb die Besonderheit.


Wir üblich werden es die Studien der Moab Easter Jeep Safari nie in die Serie schaffen. Wer sich die passenden Teile über den Zubehörkatalog ordert und über handwerkliches Geschick verfügt, kann aber zumindest ähnliche Modelle auf die Beine stellen.

SessionId: 090e2593-0b9a-4507-8a39-7740ea3faa68 Device-Id: 3149 Authentication: