Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ungenutzte Add-ons entfernen

15.03.2018 - Der Browser ist oft die am meisten benutzte Software. Mit der Zeit sammeln sich hier viele nicht benötigte Daten an, die die Geschwindigkeit drosseln. Um den Browser von unnötigem Ballast zu befreien, sollten die Add-ons hin und wieder auf den Prüfstand.

  • Wenn der Browser lahmt muss gehandelt werden. Beispielsweise sollten alle unnötigen Add-ons entfernt und genutzte Erweiterungen auf den neusten Stand gebracht werden. Foto: Andrea Warnecke © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wenn der Browser lahmt muss gehandelt werden. Beispielsweise sollten alle unnötigen Add-ons entfernt und genutzte Erweiterungen auf den neusten Stand gebracht werden. Foto: Andrea Warnecke © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wenn der Browser immer langsamer wird, kann das an unnötigen Erweiterungen (Add-ons) liegen. Browser wie Firefox und Chrome sammeln im Laufe der Zeit viel Datenmüll an, nicht benötigte Add-ons zehren an der Systemleistung, berichtet die Zeitschrift «PC go» (Ausgabe 4/2018).

Die Lösung: In den Einstellungen alle unnötigen Erweiterungen entfernen und die genutzten Add-ons auf den neuesten Stand bringen. Auch hilfreich: regelmäßiges Löschen von Cache, Cookies und Chronik.

SessionId: 5a4c0c5d-e09f-49bb-9350-603d362c7df4 Device-Id: 3149 Authentication: